Alles, was Sie über neuronale maschinelle Übersetzung wissen müssen

Technologie

Dienstleistungen auf Grundlage der neuronalen maschinellen Übersetzung

Der Traum der automatischen Übersetzung von einer Sprache in eine andere ist nun Realität. Doch wie leistungsstark ist die maschinelle Übersetzung wirklich? Welche Voraussetzungen müssen für die neuronale maschinelle Übersetzung erfüllt sein? 

 In diesem Eintrag möchten wir Ihnen die maschinelle Übersetzung näherbringen und Ihnen die die nötigen Informationen zur Verfügung stellen, um abzuwägen, ob diese Lösung für Sie infrage kommt. 

 

Was ist maschinelle Übersetzung?

Beginnen wir mit einigen grundlegenden Begriffsklärungen. Maschinelle Übersetzung – auch automatische Übersetzung genannt – beschreibt das automatische Übertragen von Text aus einer Sprache in eine andere mithilfe eines oder einer Kombination aus mehreren der folgenden Verfahren: 

Wir empfehlen Ihnen diesen informativen Artikel von TextMaster, wenn Sie mehr über die Geschichte der maschinellen Übersetzung erfahren möchten. 

NMT-infographic

 

Welche Qualität kann man mit neuronaler maschineller Übersetzung erzielen? 

 

Die Qualität der maschinellen Übersetzung hängt von mehreren Faktoren ab: 

  • Konfiguration der Übersetzungsmaschine
  • Qualität des Ausgangstexts 
  • Fachgebiet des Ausgangstexts 
  • Sprachkombination 
  • Menge und Verfügbarkeit des zuvor übersetzten Materials 

Aufgrund dieser komplexen Bedingungen ist es bei einer maschinellen Rohübersetzung praktisch unmöglich, über das „Gisting“ hinauszukommen (Verstehen der Hauptpunkte eines Texts). 

Darauf hat die Sprachdienstleistungsbranche in den letzten Jahren reagiert und integrierte Prozesse für die maschinelle Übersetzung, die die automatische Übersetzung mit einem Post-Editing des maschinell übersetzten Texts durch einen Menschen kombinieren. Diese Fähigkeit wird immer gefragter auf dem Markt. 

 

Neuronale maschinelle Übersetzung ist nicht mit Google Translate gleichzusetzen

Ein hartnäckiges Vorurteil über maschinelle Übersetzungslösungen ist, dass es sich dabei um Google Translate handelt.  

Professionelle Anbieter von Übersetzungsdienstleistungen wie Acolad bieten Ihnen jedoch Übersetzungsmaschinen, die so trainiert und optimiert wurden, die besonderen Anforderungen von Kunden und Projekten zu erfüllen. 

Wenn wir eine interne und kundenbezogene Übersetzungsmaschine für Ihre Übersetzungsprojekte verwenden, können Sie sicher sein, ein maßgeschneidertes Ergebnis zu erhalten. Das Resultat einer neuronalen maschinellen Übersetzung hängt von der Beschaffenheit des Ausgangstexts ab. 

 

Laden Sie unser kostenloses RFP-Template herunter

 

Wie funktioniert Post-Editing mit der neuronalen maschinellen Übersetzung? 


Das Post-Editing besteht aus einem gründlichen Korrektorat des Textes, der von einer Übersetzungsmaschine übersetzt wurde. Dieses Verfahren ergänzt das Glossar und das Translation Memory. Auf die automatische Übersetzung folgt ein Post-Editing, um die Genauigkeit des Texts sicherzustellen. 

Der Post-Editing-Prozess unterscheidet sich vom Korrektorat, da genaue Regeln definiert werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Für das Post-Editing benötigen Übersetzer neue Fertigkeiten. Aus diesem Grund unterstützen wir unsere Übersetzer, die sich auf diesem Gebiet spezialisieren möchten, durch Schulungen. Eine Maschine nimmt einen Satz einfach wie eine Aneinanderreihung von Wörtern wahr. Im Gegensatz zu einem Menschen erkennt sie keine kulturellen oder historischen Bezüge. Beim Korrekturlesen achtet der Post-Editor deshalb genau auf diese Elemente, um die Qualität und Genauigkeit des übersetzten Inhalts sicherzustellen. 

Im Allgemeinen bieten wir unseren Kunden Hybrid-Lösungen zwischen maschineller Übersetzung und computergestützter Übersetzung an (sprich Translation-Memory-Technologie). Bei diesem Vorgehen hat das Translation Memory das letzte Wort und der Übersetzer versucht sich möglichst daran zu orientieren. Für neue Inhalte wird allerdings auf die Übersetzungsmaschine zurückgegriffen. 

Unten sehen Sie die normalen Arbeitsabläufe für ein Projekt mit neuronaler maschineller Übersetzung: 

SLIDE NMT

 

So kann der Übersetzer/Post-Editor in einer bekannten Umgebung arbeiten und gleichzeitig die Vorteile mehrerer Technologien nutzen. 

Bei der maschinellen Übersetzung mit Post-Editing können unsere Kunden im Allgemeinen zwischen den folgenden Arten wählen: 

 

Neuronale maschinelle Rohübersetzung: 

Die neuronale maschinelle Übersetzung wird ohne menschliche Nachbearbeitung geliefert. Diese Methode ist nur ratsam, wenn Sie zeitlich sehr eingeschränkt sind, und eine eher oberflächliche Übersetzung zum internen Gebrauch benötigen. Es handelt sich hierbei um die günstigste Lösung, da wenig Vorbereitung und Ressourcen erforderlich sind. 

Neuronale maschinelle Übersetzung mit schnellem Post-Editing: 

Menschliche Übersetzer bearbeiten den maschinell übersetzten Text grob nach. Diese Option wird empfohlen, wenn Sie die Hauptpunkte großer Texte schnell erfassen möchten. Auch wenn die Grammatik korrekt und die Übersetzung verständlich ist, empfehlen wir diese Technik nur für Texte zum internen Gebrauch.  

Neuronale maschinelle Übersetzung mit umfangreichem Post-Editing: 

Diese Option eignet sich besonders für Inhalte, die veröffentlicht oder weit verbreitet werden sollen.  Menschliche Übersetzer führen eine gründliche Korrektur der maschinellen Übersetzung durch, um sicherzustellen, dass sie an das Zielpublikum angepasst ist, der Ton und der Stil angemessen sind und die Aussagen mit jenen des Ausgangstexts übereinstimmen. Das Endergebnis ist mit der Übersetzung eines Muttersprachlers vergleichbar. Wir empfehlen diese Lösung für: 

  • Technische Dokumentation 
  • Kataloge
  • Geschäftsberichte 
  • Verträge 

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. 

 

Welche Voraussetzungen müssen für die neuronale maschinelle Übersetzung erfüllt sein? 

Lange Zeit war ein integrierter maschineller Übersetzungsprozess nur für bestimmte Textsorten und einige wenige Sprachkombinationen sinnvoll. Dank stetiger technischer Verbesserungen kommen mittlerweile mehr Sprachpaare und Textsorten aller Art für ein ordentliches Ergebnis infrage.

 

Wie kann ich die Qualität der neuronalen maschinellen Übersetzung verbessern? 

Die Kostenersparnis und die Qualität der maschinellen Übersetzung hängen von der Qualität, dem Stil und den Besonderheiten des Ausgangstexts ab. Unsere Acolad-Projektmanager analysieren Ihre Dokumente sorgfältig, um zu entscheiden, ob sich diese für eine automatische Vorübersetzung anbieten, und beraten Sie entsprechend. Indem Sie einige einfache Richtlinien beachten, sollten Sie die Qualität und Kosten Ihrer maschinellen Übersetzung optimieren können: 

  • Halten Sie die Sätze kurz und verwenden Sie einfach verständliche Sprache. 
  • Stellen Sie sicher, die allgemein verbreiteten Fachausdrücke zu verwenden. 

Wieviel kann man durch neuronale maschinelle Übersetzung einsparen? 

Wieviel kann man durch neuronale maschinelle Übersetzung einsparen? Entgegen der Annahmen vieler Menschen senkt die neuronale maschinelle Übersetzung die Kosten nicht auf ein Minimum (außer Sie möchten nur eine recht grobe Übersetzung, um eine Idee vom Inhalt zu bekommen). Je nach Ihren Ansprüchen können Sie so jedoch bis zu 50 % an Übersetzungskosten einsparen.

 

Sind Sie bereit für den nächsten Schritt? 

Wenn Sie denken, dass Ihre Übersetzungsprozesse durch neuronale maschinelle Übersetzung bereichert werden könnten, beraten wir Sie gerne kostenlos. Unsere Experten können Ihnen sagen, ob sich Ihre Texte dafür eignen, und werden Ihnen Tipps für bestmögliche Übersetzungsabläufe geben.