Technische Übersetzungen: 6 Regeln zur Verbesserung der Lesbarkeit Ihrer Inhalte

Services

user guide UX conception

Haben Sie schon einmal eine Bedienungsanleitung gelesen und nichts verstanden, selbst wenn diese in Ihrer eigenen Sprache geschrieben war? Oder haben Sie schon einmal ein Handbuch für eine technische Dokumentation zur Übersetzung verschickt und plötzlich unzählige Fragen dazu von Ihren Übersetzern erhalten?

Erfahrungsgemäß sind technische Dokumentationen oder Gebrauchsanweisungen leider oft mangelhaft, zu kompliziert geschrieben, nicht gut übersetzt oder generell einfach nicht optimal an den lokalen Markt oder Leser angepasst. Obwohl sich dieser zunächst freut, die Bedienungsanleitung in der eigenen Sprache vorzufinden, verschwindet die Euphorie oft direkt beim Lesen. Der häufigste Grund ist der fehlende Einsatz von kontrollierter Sprache (bereits im Quelldokument). Das Ergebnis: Beim Leser bleibt Unverständnis und sein Problem ungelöst - der Worst Case in jeder Customer Experience und damit für Ihre Marke.

no understanding - woman leaning on table

 

Doch warum sind Bedienungsanleitungen oft so fehlerbehaftet, missverständlich oder zu kompliziert geschrieben? Gibt es eine Möglichkeit, das Leben der Nutzer einfacher zu machen?

In diesem Artikel möchten wir Ihnen aufzeigen, wie sich einfache und kontrollierte Sprache positiv auf die Lesbarkeit Ihrer technischen Dokumentationen auswirkt und Ihnen einfache Regeln an die Hand geben, Ihre technischen Inhalte zu optimieren – auch für die Übersetzung.

Das Ziel technischen Schreibens und damit technischer Redakteure ist es, dem Endbenutzer Informationen zur Verfügung zu stellen, die leicht zu verstehen, eindeutig und unmissverständlich sind. Unsere Fachübersetzer für technische Inhalte nehmen dies sehr ernst und haben dabei einen erstklassigen Qualitätsanspruch, der Ihnen und Ihren Kunden gleichermaßen zu Gute kommt.

Damit dies gewährleistet werden kann, ist bereits die Qualität und Einfachheit des Quelldokuments entscheidend. Um gute Übersetzungen und Verständnis zu gewährleisten, empfiehlt sich der Einsatz kontrollierter Sprache.

 


Sind Ihre Dokumente in einfacher und kontrollierte Sprache geschrieben? Kontaktieren Sie uns!


 

Warum ist kontrollierte Sprache so wichtig für technische Übersetzungen?

 

Kontrollierte Sprachen (wie einfaches technisches Deutsch oder standardisiertes Deutsch) zielen darauf ab, technische Dokumentationen einfach und verständlich zu schreiben, um generell die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, aber auch um Übersetzungen zu optimieren und Kosten zu senken.

Eine kontrollierte Sprache ist im Grunde eine eingeschränkte Form einer natürlichen Sprache wie Englisch oder Deutsch. Da alle natürlichen Sprachen unterschiedliche grammatikalische Regeln haben, folgt daraus, dass die Regeln für kontrollierte Sprache von einer Sprache zur anderen unterschiedlich sind. Im Allgemeinen bestehen jedoch alle kontrollierten Sprachen in der Regel aus:

  • vereinfachten grammatikalische Regeln (die restriktiver sind als die allgemeine Sprache)
  • einem begrenzten Wortschatz (nur eine relativ kleine Anzahl von Wörtern ist erlaubt).

 

Exkurs: ASD-STE100 Vereinfachtes Technisches Englisch

Englisch-basierte, kontrollierte Sprachen wie Simplified English, Global English oder Standardized English sind alles Versuche, technische Dokumentation in einer einfachen, klaren Art und Weise zu verfassen, die dazu beiträgt, die Benutzerfreundlichkeit für muttersprachliche und nicht-muttersprachliche Leser der Sprache zu verbessern. Eine der populärsten kontrollierten Sprachen ist das ASD-STE100 Simplified Technical English, auch bekannt als Simplified English. Ursprünglich in den frühen 80er Jahren für die Bereiche Luft- und Raumfahrt und Verteidigung entwickelt, wurden die Prinzipien der Spezifikation ASD Simplified Technical English in vielen verschiedenen Branchen übernommen. Sie können ein kostenloses Exemplar zum Beispiel hier abrufen.

 

Vorteile bei der Übersetzung von technischen Inhalten:
  • Quelldokumente sind konsistenter, strukturierter, verständlicher und leichter lesbar
  • besseres Verständnis des Quelldokuments (verringert Nachfragen oder Klarstellungen)
  • Sprachtechnologien wie Translation Memories und maschinelle Übersetzung können dank der besseren Struktur und Konsistenz der Quelldokumente optimal genutzt werden

Aus all dem ergibt sich eine Zeit- und Kosteneffizienz bei Ihren Übersetzungen.

technical documentation

Ein hervorragendes Beispiel für kontrollierte Sprachregeln und deren Nutzen für die Übersetzung ist das Regelwerk CLOUT™ (Controlled Language Optimized for Uniform Translation), das vom Experten für Lokalisierungsindustrie Uwe Muegge entwickelt wurde.

Wir erheben mit diesem Artikel nicht den Anspruch einen ausführlichen und wissenschaftlichen Artikel über technisches Schreiben zu verfassen, vielmehr geht es darum, einfache Regeln fürs Schreiben und Übersetzen zu implementieren und diese dann auch einzuhalten.

 

6 Regeln für kontrollierte Sprache bei technischen Inhalten:

 

Als Sprachdienstleister und Experte von technischen Übersetzungen möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie die Lesbarkeit Ihrer Texte verbessern, einfacher übersetzen und dabei sogar die Übersetzungskosten reduzieren. Entdecken Sie nachfolgend allgemeine Richtlinien, die den technischen Fachübersetzern helfen, in einer, wie wir es nennen, „leichten Sprache“ zu schreiben. Ihre Kunden und Leser werden es Ihnen danken.

6 Regeln für technische Übersetzungen

 

Wie können Sie zudem die Lesbarkeit Ihrer technischen Texte verbessern?
  • Lassen Sie ausreichend Leerraum, überfluten Sie Ihre Seiten nicht mit Inhalten
  • Verwenden Sie vertikale Listen, wie diese hier
  • Verwenden Sie Tabellen, Diagramme oder Grafiken, aber nur, wenn sie den schriftlichen Inhalten einen Mehrwert geben

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Art zu schreiben klar und deutlich ist, dann schicken Sie ein Dokument an Ihren Übersetzungsdienstleister, der darauf spezialisiert ist, diese gleichen Prinzipien in den Übersetzungen von technischen Inhalten anzuwenden. Er ist in der Lage, Ihnen Verbesserungsvorschläge zu geben.

Haben Sie konkrete Fragen zu Ihren technischen Inhalten?

Kontaktieren Sie uns!